Dossier Cloud

Speichern und Rechnen in der Wolke

Viele Forschungsgebiete haben unbändigen Hunger nach IT-Ressourcen. Die Cloud bietet virtuell unbegrenzte Ressourcen.

Von den Naturwissenschaften bis zu Geisteswissenschaften nutzen alle die Möglichkeiten, welche die Informationstechnologie bietet. Daten wollen digitalisiert, analysiert und gespeichert werden. Oft reicht der eigene Computer nicht mehr aus, um diese Aufgaben wahrzunehmen. Grosse Infrastrukturen werden eigens für die wissenschaftliche Datenverarbeitung angeschafft. Der Segen der IT wird zur Bürde, denn die Infrastruktur muss betrieben und gewartet werden. Bald ist sie ihrer Aufgabe nicht mehr gewachsen und muss erneuert werden. Mehr und mehr Zeit müssen Forschende für IT als Mittel zum Zwecke der Forschung aufwenden – statt sich der Forschung an sich widmen zu können. Cloud Computing bietet hier Lösungen in Form von Rechenleistung und Speicherplatz.