News

SWITCH Junior Web Award: Webdesign der jüngsten Generation

Der Website-Wettbewerb für Schulklassen startet heute zum neunten Mal. SWITCH sucht Schüler/innen aus der ganzen Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein, die zusammen mit ihren Lehrpersonen eine eigene Website gestalten.

Publiziert am 11.08.2014

Die Erfolgsgeschichte des Junior Web Awards begann 2007, als die Stiftung SWITCH den Wettbewerb anlässlich ihres 20-jährigen Jubiläums lancierte. Als Schweizer Internetpionier möchte die Stiftung das Know-how über das World Wide Web der jüngsten Generation fördern.

Internet selbst gestalten

Die teilnehmenden Schulklassen können kostenlos eine eigene Website gestalten und veröffentlichen. Dabei üben sie spielerisch den Umgang mit modernen Kommunikationstechnologien. Sie lernen die gesamte Bandbreite der Website-Gestaltung kennen – angefangen bei der Themenauswahl bis hin zur Konzepterstellung, dem Aufbau und der technischen Umsetzung. Es gibt Informationsmaterial, Anleitungen und für Anfänger zudem ein kostenloses CMS-Programm. "Mit dem Junior Web Award kann einfach und spielerisch eine ansprechende Homepage gestaltet werden ohne viel Zeit in Layout, Design oder Programmieren zu stecken", sagt Lehrerin Rita Burtscher der Oberstufe Sennweid in Baar (ZG).

Junge Projektmanager/innen

Der Wettbewerb eignet sich gut als Projektarbeit, die das aktive Lernen stärkt. Sekundarlehrer Roland Spycher aus Pully (VD) meint: "Zu verstehen, was hinter einer Website steckt, löst bei den Jungen eine echte Begeisterung zur Nachahmung aus." Schulklassen können auch in verschiedene Projektgruppen unterteilt werden. Diese Variante ist bei Lehrpersonen beliebt, denn seit 2007 entstanden unter der Federführung von 680 Lehrpersonen 1200 vollständige Websites.

Ablauf des Wettbewerbs

Mitmachen können ab sofort alle Schulklassen aus der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein der Stufen Primarschule, Sekundarschule I und Sekundarschule II. Nach der Anmeldung unter www.juniorwebaward.ch erstellen die Teilnehmenden selbständig eine Website zum Thema ihrer Wahl. Abgabeschluss für die Projekte ist der 11. März 2015. Danach folgen ein öffentliches Voting sowie die Beurteilung der Websites durch eine professionelle Jury. Die Gewinnerklassen werden am 19. Mai 2015 im Kongresshaus Zürich an der Preisverleihung geehrt. Es winken attraktive Preise der Sponsoren Samsung und Google. Katja Reichenstein moderiert den Anlass in drei Sprachen.

Mehr Informationen sowie die Siegerprojekte der letzten drei Jahre finden Sie unter: www.juniorwebaward.ch