News

SWITCH Junior Web Award: Zwölf Web-Projekte von Schweizer Schulklassen ausgezeichnet

Heute zeichnet SWITCH die besten Websites der Schweizer Jugend aus. Zum achten Mal werden die Web-Projekte von Schulklassen der Primar- und Sekundarstufe von einer Jury formal, inhaltlich und auf den Mehrwert für den Nutzer geprüft. 131 Projekte wurden in diesem Jahr juriert – belohnt wird das Engagement der Gewinnerklassen mit viel Anerkennung und attraktiven Preisen.

Publiziert am 22.05.2014

"Was die Jugendlichen zusammen mit ihren Lehrpersonen leisten, begeistert uns. Die Projekte sehen nicht nur professionell aus, sondern funktionieren auch so. Uns zeigt der Wettbewerb erneut, wie schnell die Jugendlichen lernen und sich mit Faszination für die Möglichkeiten des Internets engagieren" sagt Urs Eppenberger, von SWITCH. Die Web-Projekte der Schulklassen beeindrucken mit einer grossen Themenvielfalt: von der Musikseite über ein Fantasieland bis zu einem Spiel. Einige Projekte bieten einen Service und zeigen Aktivitäten in der Region, Informationen zur Schweiz oder dienen als News-Plattform.

 

Auszeichnung für Lerneffekt, Kreativität und Sorgfalt 

In der jüngsten Kategorie überzeugte ein Projekt zur Schweiz der 6.Klasse PSO-6b der Primarschule Obermeilen. "Wenn eine Schulklasse künftig das Unterrichtsthema 'die Schweiz' behandelt, sollte diese Seite fester Bestandteil der Lektionen sein. Es ist gelungen, die Vielfalt unseres Landes spannend und abwechslungsreich aufzubereiten und mit einem sympathischen Augenzwinkern zu präsentiere" so Jury-Präsident Claudio Dionisio. Der Preis für das kreativste Webprojekt der Sekundarstufe 1 geht nach Pully an die Klasse 9p3 der École Secondaire. Ein Song ist das Herzstück der Website "Les Rockeurs", die zweisprachig alles rund um die Entstehung des Songs aufzeigt. Die Klasse W2a des Fach- und Wirtschaftsmittelschulzentrum Luzern gewinnt in der Kategorie Sekundarstufe 2. Mit "Yond Yeti" präsentieren sie online sorgfältig ihre Businessidee für Mützen und T-Shirts. Besonders wird hier von der Jury die Social Media Einbindung hervorgehoben. An der Preisverleihung im Kongresshaus Zürich gewinnt jeder Schüler und jede Schülerin je nach Platzierung ein Tablet, ein Smartphone oder einen Drucker. Zusätzlich werden beim Jurypreis, dem Publikumspreis und dem Programmierpreis Erlebnistage bei Samsung, Microsoft und Google vergeben.

Nachwuchsförderung im Web

Der Förderwettbewerb wurde von SWITCH 2007 zum ersten Mal durchgeführt. Der Junior Web Award bietet Schülerinnen und Schülern aus der ganzen Schweiz die Möglichkeit, eine eigene Website zu kreieren und dabei spielerisch den Umgang mit Web-Technologien zu üben. SWITCH unterstützt sie dabei mit Informationsmaterial und einfach bedienbaren CMS-Programmen. Im August geht der Wettbewerb in die nächste Runde: Interessierte Lehrpersonen können sich für ihre Schulklasse ab 11. August 2014 unter www.juniorwebaward.ch registrieren.

Über SWITCH

SWITCH hat als Partnerin der Hochschulen vor 25 Jahren das Internet in die Schweiz gebracht. Heute entwickelt die Non-Profit-Organisation mit 100 Mitarbeitenden am Sitz in Zürich Internetdienste für Lehrende, Forschende, Studierende sowie für kommerzielle Kunden. SWITCH steht für Sicherheit im Internet. 

Die Gewinner des SWITCH Junior Web Award 2014. Fotos finden sich auf unserer Facebook-Seite.

Die Gewinner: Rangliste SWITCH Junior Web Award 2014

1.–3. Platz Primarstufe:

1. Platz: Primarschule Obermeilen. 6. Klasse, Meilen
Projekttitel: Swisstick
http://swisstick.juniorwebaward.ch

2. Platz: Primarschule Altdorf, Klub Windrose 3.-6. Klasse, Altdorf
Projekttitel: Unser Land – Rasanien
http://ourcountry.juniorwebaward.ch

3. Platz: Primarschule Hofstetten, 4.-6. Klasse, Hofstetten
Projekttitel: Waldreise
http://waldreise.juniorwebaward.ch

1.–3. Platz Sekundarstufe I:

1. Platz: ES Pully, Klasse 9p3, Pully
Projekttitel: Les Rockeurs de la 9P3
http://rock-np3.juniorwebaward.ch

2. Platz: OS Region Murten, Klasse 9A1, Murten
Projekttitel: Pianist
http://pianist.juniorwebaward.ch

3. Platz: OZ Rosenau, Klasse 2sa, Gossau
Projekttitel: Digimedia
http://digimedia.juniorwebaward.ch 

1.–3. Platz Sekundarstufe II: 

1. Platz: Fach- und Wirtschaftsmittelschulzentrum Luzern, W2a, Luzern
Projekttitel: Yond Yeti
http://yondyeti.juniorwebaward.ch

2. Platz: Ecole des Métiers Techniques, Klasse INF3, Porrentruy
Projekttitel: Jura Activities
http://juraactivities.juniorwebaward.ch

3. Platz: Ecole Ardévaz, M17-A, Sion
Projekttitel: L'art de rue
http://street-art.juniorwebaward.ch

Jurypreis:

Kantonsschule Trogen, EFInformatik, Trogen
Projekttitel: Senior
http://senior.juniorwebaward.ch

Publikumspreis:

Mädchensekundarschule Kathi, Klasse 1a, Wil
Projekttitel: WWKids
http://worldwidekids.juniorwebaward.ch

Programmierpreis:

Ecole des Métiers Techniques, Klasse INF3, Porrentruy
Projekttitel: Jura Activities
http://juraactivities.juniorwebaward.ch

Preise

Alle Teilnehmenden einer Gewinnerklasse erhalten:

1. Preis offeriert von Microsoft: Windows 8 Tablet
2. Preis offeriert von Samsung: Samsung Galaxy S4 Zoom
3. Preis offeriert von Samsung: Multifunktionsdrucker SL-C460W


Publikumspreis für das Siegerprojekt des öffentlichen Votings, offeriert von Microsoft: Erlebnistag bei Microsoft

Jurypreis für das beste Projekt aus Sicht der Jury, offeriert von Samsung: Erlebnistag bei Samsung

Programmierpreis für die am besten programmierte Webseite, offeriert von Google Schweiz: Erlebnistag bei Google Schweiz

Jury-Präsident: Claudio Dinisio

Fotos der Preisverleihung finden sich auf stories.switch.ch

Links: