eduhub feiert runden Geburtstag

Am 31. Januar und 1. Februar 2018 traf sich die Schweizer E-Learning Community zur nationalen Konferenz "eduhub days 2018" an der Pädagogischen Hochschule in Luzern. Dabei wurde das 10-jährige-Jubiläum der Schweizer E-Learning Community gefeiert.

Text: Nathalie Roth, publiziert am 19.02.2018

Die jährlich stattfindenden eduhub days waren im Jubiläumsjahr dem Thema "Collaboration" gewidmet. Denn nur durch die Zusammenarbeit, die über den Rösti- und Polentagraben hinausgeht, können Schweizer Hochschulen die Herausforderungen im Bereich der Digitalisierung meistern. Diese Art und Weise der Zusammenarbeit und Vernetzung trägt wesentlich zum Erfolg dieser Community bei.

Herausforderungen und Lösungen

Die Beiträge der Konferenz kamen aus der Community selbst. Die Teilnehmenden diskutierten in den «Discussion Sessions» über die Herausforderungen, mit welchen die Schweizer Hochschulen heute durch die Digitalisierung konfrontiert sind. Es wurden auch praktische Lösungen präsentiert, durch welche diese Herausforderungen gemeistert werden können. Die beiden Keynote-Speaker nahmen dieses Thema ebenfalls auf und bildeten so den Rahmen der Veranstaltung.

Stephan Sigrist von W.I.R.E. schilderte am ersten Tag der Konferenz eindrücklich, dass die grösste Herausforderung darin bestünde, die vielen Daten, die wir erfassen, zu strukturieren, sinnvoll zu nutzen und Ordnung in die Komplexität zu bringen. Es ginge nicht darum, noch mehr Daten zu sammeln, sondern die bereits gesammelten Daten effizient in der Hochschullehre einsetzen zu können, so dass Studierende wie auch Dozierende einen Nutzen daraus ziehen können und nicht von einem Zuviel an Informationen erschlagen würden.

Patrick Jermann von der EPFL bildete mit seiner Keynote am zweiten Tag den Gegenpol zu Sigrist, indem er aufzeigte wie gesammelte Daten aus den MOOCs, die von der EPFL produziert werden, gezielt und gewinnbringend zur Verbesserung der Lehre eingesetzt werden können.

Computer off – brain on!

Alles in allem bot der Jubiläumsanlass der eduhub days in Luzern nicht nur einen schönen Rückblick auf das, was in der Schweizer E-Learning Community bisher erreicht wurde. Es gab auch einen Ausblick, was die Schweizer Hochschulen in Zukunft beschäftigen dürfte. Die Digitalisierung wird noch viele Herausforderungen mit sich bringen. Eine davon ist, den gesunden Menschenverstand trotz aller Technologie wieder einzuschalten.

"Die Schweizer E-Learning Community ist seit 10 Jahren deshalb so erfolgreich, weil der Austausch zwischen den Mitgliedern nicht virtuell, sondern persönlich stattfindet."

Technologie soll nur dort eingesetzt werden, wo sie sinnvoll ist. Denn der Computer kann den Menschen nicht ersetzen. Genau dies wird auch durch den Erfolg der Schweizer E-Learning Community bestätigt. Sie ist deshalb seit 10 Jahren so erfolgreich, weil der Austausch zwischen den Mitgliedern nicht virtuell, sondern persönlich stattfindet – sei es während der Sessions an den eduhub days oder während der Kaffeepausen dazwischen. Im persönlichen Gespräch werden wertvolle Kontakte geknüpft und Wissen ausgetauscht.

Die Schweizer E-Learning Community geht aus diesem persönlichen Austausch jedes Mal gestärkt hervor, und diese Entwicklung dürfte sich auch an den kommenden eduhub days fortsetzen.

Über den Autor
Nathalie   Roth

Nathalie Roth

Die gelernte Übersetzerin und Dolmetscherin arbeitet seit 2009 bei SWITCH. Sie betreut die Schweizer E-Learning Community eduhub. Zuvor war Nathalie Roth als E-Learning Autorin bei einer Schweizer IT-Firma tätig.

E-Mail

eduhub-10-years-kombilogo
 

Starke Community seit 10 Jahren

eduhub kann auf viele Erfolge zurückblicken: Die E-Learning-Community der Schweizer Hochschulen ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen und hat zahlreiche Projekte umgesetzt. Zudem gibt es heute an fast jeder Schweizer Hochschule ein E-Learning Support Zentrum, das Dozierende und Studierende bei der Nutzung digitaler Technologien in der Hochschullehre berät und unterstützt. eduhub ist so zu einer festen Grösse in der Schweizer Hochschullandschaft geworden und hat sich als nationale Drehscheibe für E-Learning-Spezialisten etabliert.

Weitere Beiträge