Diese Kurzmeldung ist aus der Kategorie Vermischtes 

Connected Communities – Thema der TNC15

Publiziert am 30.04.2015

Die diesjährige TNC (Terena Networking Conference) findet vom 15. bis 18. Juni in Porto, Portugal, statt. Im Zentrum stehen "Connected Communities".

Die NRENs befinden sich heute an einem spannenden Scheideweg in der Gesellschaft. Sie stellen nicht nur die grundlegende Netzinfrastruktur zur Verfügung, auf der die grosse Wissenschaft und grosse Datenmengen aufbauen, sondern erfüllen auch die Anforderungen der ständig wachsenden und immer vielfältigeren Gemeinschaften von Internet-Endbenutzern in den gesamten Forschungs- und Ausbildungsbereichen. Viele Fragen in den Bereichen Cloud-Computing, Software-definierte Vernetzung, Mobilität, "Übertreibungen" und weiteren Gebieten bleiben unbeantwortet und ihre Auswirkungen auf die NREN-Landschaft und ihr Potenzial, die Anforderungen der Nutzer zu befriedigen, ist immer noch nicht klar ersichtlich. All dies findet in einer Zeit statt, in der Datenschutz und Sicherheit nicht gegeben sind.

Keynote Speaker sind: John Day (Boston Map Society, USA), Manfred Laubichler (Arizona State University, USA), Sarah Kenderdine (University of New South Wales, Australien), Timo Lüge (Social Media for Good, Deutschland), Avis Yates Rivers (Technology Concepts Group, USA) und João Paulo Cunha  (Universität Porto, Portugal).

SWITCH ist vertreten mit den Sprechern Ann Harding (Thema Frauen-Netzwerke im Bereich der Lehre und Forschung), Christoph Herzog (Vom technischen zum marktmässigen Fokus – Herangehensweise eines Teams) sowie Sven Stauber (Die Opencast Community).

Eine Registrierung für die Konferenz ist bis zum 5. Juni möglich.

Die TNC ist die grösste und wichtigste Konferenz der europäischen Wissenschaftsnetzwerke. Sie findet zum 31. Mal statt. Sie wird von der GEANT Association durchgeführt, die neu aus dem Zusammenschluss von TERENA und DANTE entstanden ist.

Video zur Einstimmung
Weitere Beiträge