Über uns → Community Service Hub

Community Service Hub

Mit dem Community Service Hub verfolgen wir die Vision der gemeinsamen Gestaltung und durchlässigen Verteilung von digitalen Lösungen zur Stärkung von Lehre und Forschung in der Schweiz.

Mehrwert für alle

Durch SWITCH als Plattform-Mediatorin können alle beteiligten Stakeholder auf unterschiedliche Art und Weise profitieren. 

Es gibt die folgenden drei Anspruchsgruppen:

  • Digital Solution Provider:
    Diese Anspruchsgruppe umfasst sowohl kommerzielle Lieferanten, wie auch Lieferanten von Lösungen direkt von Hochschulen.
  • Partner:
    Als Partner werden Hochschulen bezeichnet, welche Services über den Community Service Hub beziehen.
  • Endbenutzer:
    Die Enbenutzer sind die effektiven Anwender der einzelnen Lösungen innerhalb der am Community Service Hub teilnehmenden Hochschulen.


Erfahren Sie mehr dazu unter den jeweiligen Anspruchsgruppen:


Wieso Digital Solution Provider werden?

Lösungsanbieter profitieren davon, dass sie in Zukunft über den Community Service Hub gezielt die richtigen Endbenutzer und potenziell >300'000 User konsolidiert bedienen können. 

Ihre Vorteile als kommerzieller Digital Solution Provider 
  • Potentiell grosses Marktvolumen über eine Plattform
  • Verbreitung von Lösungen auf die richtigen Endbenutzer
  • Marktzugang zur heterogenen akademischen Welt
  • Überblick auf die Endbenutzer-Servicenutzung
  • Service-Feedback von Endbenutzern
  • Mögliche tiefere Integration verringert Prozessprobleme
Ihre Vorteile als akademische Digital Solution Provider
  • Mitspracherecht zu qualitativen Anforderungen durch Repräsentaten im Guidelines Board
  • Verbreitung von Lösungen auf die richtigen Endbenutzer
  • Marktzugang zur heterogenen akademischen Welt
  • Überblick auf die Endbenutzer-Servicenutzung
  • Service-Feedback von Endbenutzern
  • Mögliche tiefere Integration verringert Prozessprobleme
  • Unterstützung in der Aufbereitung digitaler Lösungen (z.B. Legal, Business, Marketing)
  • Infrastruktur- und Identity-Management Unterstützung
Projektteilnehmer PoC Digital Solution Provider
  • ETH Lausanne - Scientific IT and Application Support (SCITAS)
  • Swiss Institute for Bioinformatics - Vital IT
  • Universität Basel - Digital Humanities Lab (DaSCH)
  • ETH Zürich - Scientific IT Services (SIS)
  • Hochschule Rapperswil - geodata4edu.ch
  • Università della Svizzera italiana - USI
  • Scuola universitaria professionale della Svizzera italiana - SUPSI
  • SoftwareONE - Microsoft Azure
  • SWITCH

 


Wieso Partner werden?

Eine nutzerfreundliche Umgebung für den Zugriff auf digitale Lösungen ist ein zukünftiger Schlüssel für einen nachhaltigen akademischen Erfolg. Durch das Angebot eines gebündelten und offiziellen Netzwerks von digitalen Lösungen können Partner wie Informatikdienste und eScience-Teams zentralisiert digitale Lösungen organisieren und gezielt an ihre Endbenutzer verteilen. Daraus resultieren wertvolle Skaleneffekte und eine transparentere Umgebung für alle Beteiligten.

Ihre Vorteile als Partner
  • Mitspracherecht zu qualitativen Anforderungen durch Repräsentanten im Guidelines Board
  • Zugriff auf ein stetig wachsendes, nationales Service-Netzwerk mit zentraler Qualitätssicherung
  • Eigene Angebotsgestaltung und zentralisiertes Service-Provisioning für Endbenutzer 
  • Einheitliche Reporting-, Billing- und Approval-Prozesse
  • Auslagerung kostenintensiver Beschaffungsprozesse
  • Kollaboration durch Austausch von digitalen Lösungen innerhalb der Schweizer Hochschullandschaft
  • Reduktion der Komplexität
Projektteilnehmer PoC Partner
  • École Polytechnique Fédérale de Lausanne - EPFL
  • Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - ZHAW
  • Università della Svizzera italiana - USI
  • Scuola universitaria professionale della Svizzera italiana - SUPSI

 


Was bringt Ihnen der Community Service Hub?

Der Community Service Hub bündelt ein Angebot von:

  • Infrastructure as a Service (IaaS)
  • Software as a Service (SaaS)
  • Software Lizenzen
Ihre Vorteile
  • mehr Auswahl an IT-Services
  • einfacher und schneller Zugang zu relevanten IT-Services
Kontakt

Vision & Proof of Concept

Lesen Sie das Interview mit Sebastian Sigloch und erfahren Sie mehr über die Beweggründe und Visionen des Community Service Hubs. 

Zur Story